Wer wir sind

Hier können Sie nachlesen. wer unser derzeitiger Vorstand ist sowie andere aktive Mitglieder in unserem Verein kennenlernen.

Informationen über uns

Was wir vorhaben

An dieser Stelle finden Sie unsere geplanten Aktionen und Termine.

Kalender

Bildergalerie

Hier finden Sie Bilder von vergangenen Aktionen mit den Flüchtlingen.

Galerie
Hand in Hand Baiersdorf
Hand in Hand Baiersdorf26/04/2017 @ 9:39
Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung
Hand in Hand Verein Baiersdorf
– 2 Jahre Flüchtlingshilfe –
am 20.05.2017 in der Jahnhalle Baiersdorf
von 14-17 Uhr

Rückblick – Länderinformation - Fluchtursachen - Schul- und Ausbildungssituation - Patenprojekt

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, ein kleiner Imbiss steht bereit.
Hand in Hand Baiersdorf
Hand in Hand Baiersdorf23/02/2017 @ 10:07
Am vergangenen Dienstag erschien ein Zeitungsartikel über uns in den Erlanger Nachrichten, nachdem zwei Vertreter von uns am vorangegangenen Donnerstag im Stadtrat in Baiersdorf sprachen.
Hand in Hand Baiersdorf
Hand in Hand Baiersdorf15/11/2016 @ 8:52
6. Café Hand in Hand
Seit einem Jahr gibt es nun diese Möglichkeit der Begegnung von Geflüchteten und Einheimischen in Baiersdorf. Die Aktion wird von den beiden Kirchengemeinden am Ort in Zusammenarbeit mit dem Verein „Hand in Hand Baiersdorf e.V.“ getragen und organisiert.
Am Samstag, den 22.10.2016 fand nun bereits zum 6. Mal das „Café Hand in Hand statt“. Wir haben uns wieder im Turmsaal der katholischen Kirche getroffen. Mit über 60 Besuchern war der Raum gut gefüllt.
Der Nachmittag wurde von der „Band Day 7“ der evangelischen Kirchengemeinde musikalisch ausgestaltet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür!
Außerdem möchten wir uns ganz herzlich für die großzügige Obstspende von EDEKA Baiersdorf bedanken. Auf den herbstlich dekorierten Tischen konnte so, neben Kaffee und Kuchen, auch verschiedenes Obst angeboten werden.
Das nächste „Café Hand in Hand“ wird voraussichtlich im Februar 2017 stattfinden. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.
Hand in Hand Baiersdorf
Hand in Hand Baiersdorf28/09/2016 @ 12:04
Auch wir möchten uns mit den Warnstreiks der Ehrenamtlichen in Landsberg Lech solidarisieren.

Überall ist es das gleiche Problem! Ehrenamtliche haben kein Mitspracherecht, werden finanziell kaum gefördert und der Respekt für die Arbeit besteht darin, dass man auf Empfänge eingeladen wird.
Deshalb fordern die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer folgendes:

"Mitspracherecht.Anerkennung.Respekt.Fördermittel.
Wer die Arbeit macht, sollte auch mitbestimmen."

Mehr Informationen auf:

https://www.facebook.com/IntegrationshilfeLLaeuft.e.V.gemeinnuetzig/
Hand in Hand Baiersdorf
Hand in Hand Baiersdorf23/09/2016 @ 11:11
Am Sonntag, den 18.9.2016, war es wieder so weit. Der alljährlich stattfindende Baiersdorfer Krenmarkt stand vor der Tür.
Auch wir waren dort wieder mit einem Stand vertreten. Trotz des regnerischen Wetters und der Erkrankung einiger unserer Helfer boten wir in unserem Doppelpavillon Pfefferminztee, irakisches und äthiopisches Gebäck und eine Menge Informationen an.

Im Vorfeld des Krenmarkts haben sich sowohl eine Delegation der irakischen als auch eine Delegation der äthiopischen Asylbewerber mit Baiersdorfer Bürgerinnen getroffen, um für unseren Stand zu backen. Mit viel Freude und Herzblut wurden so vier verschiedene Arten Gebäck aus den jeweiligen Ländern hergestellt.

Trotz der widrigen Wetterbedingungen am Sonntag fanden sich wieder viele Interessierte vor und in unserem Stand ein.
Wir möchten uns bei allen, die unseren Stand besucht haben, um sich zu informieren, zu spenden oder einfach nur um eine warme Tasse Tee und das wunderbare Gebäck zu genießen, recht herzlich bedanken.
Maßgeblich zu unserem Erfolg beigetragen haben unsere fleißigen Bäckerinnen und unser restliches Helferteam. Vielen Dank für die Hilfe!
Auch bei unseren Flüchtlingen möchten wir uns bedanken, sowohl die Iraker als auch die Äthiopier sorgten auch neben ihren Backwaren für viel Freude, indem sie mit uns den Stand betreuten und sich mit Besuchern austauschten. Auch für Auf- und Abbau waren sie unabkömmlich und haben den Stand dadurch erst möglich gemacht.

Vielen Dank an alle und bis demnächst.